Zuverlässiger Schutz vor Staub – Hausmeister und Facility Management

100 % Schutz vor Feinstaub nach DGUV und BG Bau

Staubabsauger, Luftreiniger und Staubschutztüren sowie Staubschutzwände für eine saubere Baustelle

  • Schutz der Gesundheit vor gefährlichem Staub
  • Professionelles Auftreten bei den Kunden
  • Gesetzeskonformes Arbeiten

MIT DEN BESTEN EMPFEHLUNGEN - DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

Staubschutz im Bereich Facility Management und für Hausmeister

Als Facility Manager ist es unter anderem Ihre Aufgabe, die Qualität der Bausubstanz zu erhalten oder zu erhöhen. Die Leistungsfähigkeit von betrieblichen Stätten wird von Ihnen verbessert, und auch die Sicherheit in Gebäuden und Anlagen sowie der Gesundheitsschutz von Mitarbeitern liegt in Ihrem Aufgabenbereich. Damit alle Bauten immer den gesetzlichen Bestimmungen genügen, müssen Sie oft Reparaturarbeiten oder Sanierungsarbeiten in Auftrag geben. Besonders die etwas älteren Häuser sind sehr anfällig. Oft müssen Gebäude und Bauten modernisiert werden. Selbstverständlich müssen Sie diese Arbeiten nicht selbst durchführen, aber Sie koordinieren Sie. Dementsprechend liegt auch der Gesundheitsschutz der Mitarbeiter, die Ihren Auftrag durchführen, in Ihrer Verantwortung. Auch Hausmeister kümmern sich darum, dass kleine Reparaturen in den von ihnen betreuten Häusern durchgeführt werden. Umbaumaßnahmen gehören ebenfalls oft dazu. Bei vielen dieser Arbeiten lässt es sich nicht vermeiden, dass Staub entsteht. Dieser Staub ist nicht nur für die Arbeiter gefährlich, auch die Bewohner sind dem Staub ausgesetzt. Noch dazu verteilt sich der Staub in der ganzen Wohnung oder gar im ganzen Haus. Ein Zustand, den nur die wenigsten Bewohner gerne hinnehmen werden. Zudem muss bei den Arbeiten darauf geachtet werden, dass das Eigentum des Kunden geschützt wird. Durch das Einhausen von Arbeitsbereichen können diese ganz klar vom Rest der Wohnung oder des Gebäudes abgetrennt werden. Der Staub verlässt den Arbeitsbereich nicht, und kann mit Hilfe von Luftreinigern und Staubabsaugungen gleich direkt entfernt werden. Mit dem entsprechenden Staubschutz halten Sie nicht nur die Grenzwerte für die Baustellenbereinigung ein, Sie treten gegenüber den Kunden auch sehr professionell auf, das sorgt für ein gutes Image.

Staub bei Umbaumaßnahmen, Reparaturarbeiten oder Sanierungen – unterschätzte Gesundheitsgefahr

Jede Art von Staub, der bei Bauarbeiten entsteht, kann gesundheitliche Auswirkungen haben. Um welche Art von Auswirkung es sich handelt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Art des Staubes

  • Umfang und Dauer der Staubbelastung

  • Teilchengröße (Grobstaub / Feinstaub)

  • Ablagerungsort in den Atemwegen

Grobstaub besteht aus relativ groben Partikeln. Er verbleibt für gewöhnlich im Bereich von Mund und Rachen, dringt also nicht in die Lunge vor.

Der Name sagt es schon aus, E-Staub ist der Anteil des Staubs, der einatembar ist.

Sehr feine Partikel befinden sich als Schwebstaub in der Luft. Sie benötigen eine sehr lange Zeit, bis sie sich wieder absetzen können. Diese Partikel bleiben umso länger in der Luft, je feiner sie sind. Dementsprechend steigt natürlich auch ihre Gesundheitsschädlichkeit. Der feine Staub wird auch als A-Staub bezeichnet, es handelt sich um einen alveolengängigen Staub. Dieser Staub ist in der Lage, sehr tief in die Lunge und die Lungenbläschen vorzudringen. Eine erste Folge davon kann eine schlechtere Sauerstoffversorgung des Körpers sein, so dass bereits einfache Tätigkeiten zu einer Kurzatmigkeit führen. Es können aber auch noch weitere Folgeerkrankungen auftreten, beispielsweise Atemwegserkrankungen, Asbestose, Staublungen-Erkrankungen oder gar Krebserkrankungen. Sehr große Staubmengen, die innerhalb einer kurzen Zeit eingeatmet werden, gelten als besonders gefährlich. Für diese A-Stäube gilt seit dem 1. Januar 2019 ein neuer unverbindlicher Grenzwert von 1,25 mg/m³, der auf jeder Art von Baustelle eingehalten werden muss.

Viele Häuser hierzulande sind in den Jahren zwischen 1960 und 1990 erbaut worden. Zu dieser Zeit feierte ein sogenannter Wunderwerkstoff seine große Stunde: Asbest. Als herausgefunden wurde, dass Asbest hochgradig krebserregend ist, wurde das Material verboten. Zwar gab es in den Neunzigern umfangreiche Sanierungsarbeiten an vielen Häusern, dennoch ist zu befürchten, dass Asbest noch immer in den meisten Häusern, die während dieses Zeitraums erbaut wurden, zu finden ist. Platten aus Asbestzement wurden häufig für Dächer, Fassaden und Luftschächte genutzt. Auch beim Bau von Carports kamen sie zum Einsatz. Zwar stellt dieser festgebundene Asbest keine Gefahr für die Bewohner dar, aber das ist nur so lange der Fall, bis die asbesthaltigen Produkte bearbeitet werden. Dann gelangen die feinen Asbestfasern in die Luft, und können eingeatmet werden. Ein wichtiger Grund, um bei allen Reparatur- und Sanierungsarbeiten in alten Häusern äußerste Vorsicht walten zu lassen. Asbestverwendungen können in unterschiedlichen Bereichen zu finden sein, betroffen sind oft Rohrleitungen, Dacheindeckungen und Lüftungsschächte. Allerdings gibt es noch weitaus mehr Produkte, in denen Asbest verarbeitet wurde. Fußbodenkleber, Spachtelmassen und Farbe gehören beispielsweise dazu. Schätzungen von Experten nach ist es so, dass Asbest in rund 3000 bis 5000 Produkten genutzt wurde. Da Asbest praktisch unsichtbar ist, kann es auch nicht einfach erkannt werden. Daher ist es ratsam, bei Reparaturarbeiten und Sanierungen in älteren Häusern immer einen ausreichenden Staubschutz zu nutzen. Staubschutztüren und -wände sowie Luftreiniger und Staubabsaugungen sorgen dafür, dass sowohl die Arbeiter als auch die Bewohner des Hauses geschützt werden.

Ein professioneller Auftritt sorgt für ein gutes Image

Reparaturen, Sanierungen und Umbauten, bei all diesen Aktivitäten entwickelt sich Staub durch unterschiedliche Tätigkeiten:

  • Bohren

  • Fliesen abschlagen

  • Stemmen

  • Meißeln

  • Putzen

  • Trocken kehren

  • Staub abblasen

Alles Tätigkeiten, mit denen Hausmeister fast jeden Tag zu tun haben. Auch im Bereich Facility Management werden diese Tätigkeiten häufig in Auftrag gegeben. Wichtig ist, dass diese Tätigkeiten immer nur dann durchgeführt werden, wenn für den entsprechenden Staubschutz gesorgt wird. Staubschutztüren und Staubschutzwände sorgen dafür, dass sich der Staub nicht in der ganzen Wohnung oder im Haus ausbreiten kann. Damit der Staub bei den Arbeiten gar nicht erst in die Luft gelangt und später mühsam wieder abgesaugt werden muss, kommen Staubabsaugungen zum Einsatz. Diese arbeiten in Kombination mit dem jeweiligen Gerät, und saugen den Staub sofort dort ab, wo er entsteht. Die meisten Geräte verfügen heute bereits über die passende Anschlussmöglichkeit für eine Staubabsaugung. Dafür werden Sicherheitssauger mit der Staubklasse M für mittel gefährliche Stäube oder der Staubklasse H für hoch gefährliche Stäube genutzt. Mit diesen Geräten ist auch die Reinigung der Baustelle möglich. Sie sehen zwar die Notwendigkeit eines guten Staubschutzes ein, möchten aber nicht gleich alle notwendigen Geräte und Produkte kaufen? Dann leihen Sie sich die benötigten Geräte einfach einmal aus. Sie werden sehen, dass der Einsatz des Staubschutzes nicht nur für den notwendigen Schutz der Gesundheit sorgt, auch die Bewohner der Wohnungen oder Häuser, die Sie betreuen, werden mehr als zufrieden sein mit Ihrer Arbeit. Sehr schnell werden Sie sich ein sehr gutes Image aufgebaut haben, und Ihre Arbeitgeber bzw. Auftraggeber darin bestätigen, dass sie mit Ihnen als Facility Manager oder Hausmeister einer sehr gute Wahl getroffen haben.

Staubarme Arbeitsweise mit Staubschutz zum Leihen

Als Facility Manager oder Hausmeister tragen Sie eine große Verantwortung. Dass Reparaturarbeiten oder Sanierungen gesetzeskonform und unter Berücksichtigung aller Vorschriften durchgeführt werden, liegt in Ihrer Verantwortung. Ganz egal, ob Sie als Hausmeister die Reparaturen selbst durchführen, oder ob dafür entsprechende Unternehmen beauftragt werden, die Verantwortung liegt letztendlich bei Ihnen. Die Anschaffung von Staubschutzprodukten und -geräten ist immer lohnenswert, aber auch immer eine Frage der Kosten. Wir wissen natürlich auch, dass das Budget oft knapp bemessen ist. Daher bieten wir Ihnen an, die notwendigen Staubschutzmaßnahmen ganz einfach zu leihen. Sie sagen uns, was Sie benötigen, und wir bringen Ihnen die Geräte und Produkte direkt zur Baustelle. Auf Wunsch richten wir die Baustelle auch ein. Überzeugen Sie sich gerne erst einmal von der Effektivität der Staubschutzmaßnahmen, bevor Sie über einen Kauf nachdenken. Sie haben bereits einige Produkte, aber wenn dringende Aufträge anliegen, fehlen Ihnen des öfteren wichtige Geräte? Auch dann können Sie sich alles Notwendige bei uns leihen, schnell und einfach. Gerne beraten wir Sie umfassend zu unseren Staubschutzprodukten. Zeigen Sie Ihren Auftraggebern und Kunden, dass Sie ein absoluter Profi sind, und sichern Sie den Arbeitsbereich mit den passenden Staubschutzmaßnahmen ab. So schützen Sie nicht nur Ihre eigene Gesundheit, sondern auch die aller anderen Anwesenden, und auch das Eigentum der Kunden wird geschützt.

Staubschutz für die gesamte Baustelle – einfach leihen

Sie haben einen Neubau oder einen Umbau geplant, und der Kunde hat Ihnen auch gleich die Betreuung des Bauvorhabens übertragen. Der Bauherr ist mit Ihrer bisherigen Leistung sehr zufrieden und vertraut darauf, dass Sie sich um die ordnungsgemäße Ausstattung der Baustelle gemäß den geltenden Vorschriften kümmern werden. Zu den wichtigsten Vorschriften auf einer Baustelle gehört der Staubschutz. Dieser sollte unbedingt immer vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, können nicht nur sehr hohe Bußgelder drohen, schlimmstenfalls wird sogar die gesamte Baustelle stillgelegt. Das kann nur verhindert werden mit dem notwendigen Staubschutz. Sicherlich sollten die beauftragten Handwerker den jeweiligen benötigten Staubschutz für ihre Arbeiten mitbringen, aber darauf sollten Sie sich auf keinen Fall verlassen. Besser ist es, sofort selbst für den notwendigen Staubschutz zu sorgen. Bei Rentstauber erhalten Sie alle notwendigen Staubschutzmaßnahmen, die Sie für das gesetzeskonforme Arbeiten auf der Baustelle benötigen. Staubschutzwände, Staubschutztüren, Entstauber, Sicherheitssauger und Luftfilter bieten den notwendigen Schutz vor dem gefährlichen Baustaub. Die dafür notwendigen Produkte und Geräte müssen Sie selbstverständlich nicht kaufen, Sie können sie bei uns ganz einfach ausleihen. Wir liefern Ihnen die Produkte direkt zur Baustelle. Das ist aber noch nicht alles, auf Wunsch installieren wir auch gleich alles so, dass die Arbeiten beginnen können. Wir sind Experte auf dem Gebiet des Staubschutzes und wissen aufgrund unserer jahrelangen Erfahrungen ganz genau, welche Geräte und Produkte Sie für die Baustelle benötigen. Damit werden Sie alle in Sie gesetzten Erwartungen zur vollsten Zufriedenheit des Bauherren erfüllen. Persönliche Weiterempfehlungen werden Ihnen viele neue Kunden bringen. Mit den passenden Staubschutzmaßnahmen arbeiten alle Gewerke nicht nur gesetzeskonform, Sie schützen damit auch die Gesundheit aller Anwesenden auf der Baustelle. Sie sind sich nicht sicher, welche Geräte und Produkte Sie benötigen? Gerne beraten wir Sie, und zeigen Ihnen alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf. Staubarmes Arbeiten, keine drohende Baustellenschließung, mit dem richtigen Staubschutz wird das neue Haus ohne Unterbrechungen gebaut.

Kontaktformular

Sie möchten mehr über unsere Mietangebote erfahren? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular, oder rufen Sie uns unter +49 345 22580440 an